Rubinrot im Purpurmantel mit violetten Akzenten am Rand. Schotige Noten verdichten sich im Verlauf zu einer komplexen Materie. Frisch geöffnet präsentierten sich röstige Würz töne mit Sattelleder und dezenten Fleischassoziationen. Das Gesamtkunstwerk wird durch die konzentrierte Beerenfrucht Anus Pfirsich bestens ergänzt. Gut proportioniert in der Struktur, mollig in der Konsistenz. Lang und innig im Abgang, imponierend in der Persistance, die ohne Belastung gut dosierten Druck hinterlässt. Das österreichische Fruchtbild kommt ebenfalls nicht zu kurz. Wohliger Nachhall.

 

 

 

 

 

 

BandStage PlanTechnical Rider